MAB-Ordinationsassistenz Gesamtlehrgang 2023 inkl. Basismodul, Hygiene, Anatomie-(Patho-)Physiologie, Rechtsgrundlagen und Aufbaumodul

Medizinische AssistenzberufeOrdinationsassistentinOrdinationsassistentOrdinationsassistenzMedizinischer Assistenzberuf
Mittwoch, 08.03.2023 - Mittwoch, 15.11.2023

Ordinationsassistent:innen haben nach Einführung des Gesetzes für medizinische Assistenzberufe (MAB-Gesetz 2012) einen erweiterten Tätigkeitbereich. Diese anspruchsvolle Tätigkeit kann in einer Arztpraxis, in selbstständigen Ambulatorien oder in nicht bettenführenden Organisationseinheiten einer Krankenanstalt durchgeführt werden. Die Ausbildung ist in Modulen konzipiert; einzelne Module können bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen z. B. bei einem bereits absolvierten gesetzlich geregelten Gesundheitsberuf - nach Prüfung der Vorausetzungen - angerechnet werden. Die Ausbildung in der Ordinationsassistenz erfolgt in der Regel im Rahmen eines Dienstverhältnisses als "Ordinationsassistenz in Ausbildung" oder im Rahmen eines Fachkräftestipendiums oder einer Bildungskarenz (Information über AMS).

Basismodul: Erste Hilfe und Verbandslehre; Einführung in das Gesundheitswesen; ethische Aspekte der Gesundheitsversorgung; allgemeine Hygiene; angewandte Ergonomie und Gesundheitsschutz; Kommunikation und Teamarbeit; medizinische Terminologie und Dokumentation. Aufbaumodul: Anatomie und (Patho-)Physiologie: Organsysteme und Bewegungsapparat; Grundlagen der Infektionslehre und Hygiene einschließlich Desinfektion und Sterilisation sowie Rechtsgrundlagen; diagnostische und therapeutische Maßnahmen; Arzneimittellehre; Administration. Praktikum (mind. 325 Stunden) ist in der ärztlichen Ordinationsstätte bzw. Gruppenpraxis, im selbstständigen Ambulatorium, in nicht bettenführenden Organisationseinheiten einer Krankenanstalt oder in der Sanitätsbehörde zu absolvieren. Anrechnungen für Basismodul und Teile des Aufbaumoduls sind ggf. bei Vorliegen eines gesetzlich geregelten Gesundheitsberufs möglich.

Voraussetzung

Erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder der Pflichtschulabschlussprüfung; gesundheitliche Eignung; Vertrauenswürdigkeit und bei dualer Ausbildung in der Ordinationsassistenz das Vorliegen eines Dienstverhältnisses einschließlich Einverständniserklärung des/der Dienstgeber:in; EDV-Grundkenntnisse und Internetzugang; Deutschkenntnisse B2.

Nutzen

Sie erwerben das staatlich anerkannte Zeugnis für Ordinationsassistenz.

Anmeldung

Spezielle Stornobedingungen: Bis 21 Tage vor dem ersten Termin des ersten Semesters keine Stornogebühr; ab dem 20. Tag 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages. Bei mehrsemestrigen Lehrgängen ist aufgrund der langfristigen Planung ein Ausstieg zum Ablauf des ersten Jahres, danach zum Ablauf jeweils eines halben Jahres möglich. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist vor Beendigung der jeweiligen Ausbildungs(halb)jahre schriftlich im BFI Salzburg eingelangt sein. Die bis dahin angefallenen Kosten sind voll zu entrichten. Für die noch ausständigen Kursgebühren beträgt die Ausstiegsgebühr 50%.

Zielgruppen

Die Ausbildung richtet sich an jene Personen, die bereits in einer Arztpraxis oder dgl. ohne spez. Ausbildung arbeiten und an interessierte Personen, die gerne in einem Gesundheitsassistenzberuf arbeiten möchten.

Preisinfo

inkl. Prüfungsgebühren, exkl. Lehrbücher

Kursdaten

2 Semester, Mi, 13.00-20.15 Uhr und Fr, 09.00-16.15 Uhr (Vormittag E-Learning); ab Mitte Juni 2023 nur mehr Mi, 13.00-20.15 Uhr

Vortragende/r

  • n.n.

Preis

€ 2.995,00

Kursort & Kontakt:


BFI Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: + 43 662 883081-0
E-Mail: info@bfi-sbg.at
Website: https://www.bfi-sbg.at/

Bildungsberatung

Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr unter 0800 208 400 oder per E-mail unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei erreichbar.