Eskalation - Früherkennung und deeskalierende Strategien im Umgang mit (alten) Menschen

Weiterbildungsakademie Pflege
Donnerstag, 22.09.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Die Arbeiterkammer Salzburg unterstützt im Rahmen ihrer Schwerpunktsetzung Pflege einzelne Fortbildungsangebote finanziell. Dadurch ist es möglich, in diesen besonders gekennzeichneten Kursen die Kosten für Sie äußerst niedrig zu halten.

Erkennen erster Anzeichen von Gewalt und Verhinderung der Entstehung von Gewalt; Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach M.B. Rosenberg; Reflexion eigener Sprachmuster; Beobachtung versus Bewertung; Gefühle als Warnsignal - emotionale Kompetenz; Werte/Bedürfnisse als Handlungsmotive; Achtsamer Umgang mit sich selbst und mit anderen.

Nutzen

Sie erkennen Ihre Sichtweise und Interpretationen zu aggressiven Verhaltensweisen und können diese ggf. verändern. Sie können Beobachtungen von Beurteilungen trennen. Sie kennen die eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Sie kennen das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und trainieren die Umsetzung.

Anmeldung

Bis 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung fällt keine Stornogebühr an. Bei Rücktritt 6 Tage vor Beginn der Veranstaltung sind 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages zu entrichten.

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen im Gesundheits- und Sozialbereich (DGKP, PA, PFA, Heimhilfen, Sozialbetreuungsberufe) insbesondere aus dem Setting Langzeitpflege, ambulante/extramurale Pflege und Ordination.

Preisinfo

inkl. Getränke und Pausenverpflegung

Kursdaten

8 UE, Do, 9.00-16.15 Uhr

Vortragende/r

  • Claudia Hollaus

Preis

€ 50,00

Kursort & Kontakt:


BFI Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: + 43 662 883081-0
E-Mail: info@bfi-sbg.at
Website: https://www.bfi-sbg.at/

Bildungsberatung

Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr unter 0800 208 400 oder per E-mail unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei erreichbar.