Burn-out-Prävention: Aufleuchten statt ausbrennen | Zell am See

kostenlosStressmanagement und Burnout-PräventionStressbewältigungStressregulation#aktivimalterFrauen
Dienstag, 18.02.2020 13:00 - 16:00 Uhr

Persönliche Strategien entwickeln

Nicht allein psychische Veranlagungen führen zu Stress, Überlastung und in weiterer Folge zu Burn-out. Hoher Arbeitsdruck und immer rascherer Wandel bei gleichzeitig immer weniger selbst bestimmten Rahmenbedingungen lassen viele Frauen unter Dauerstress stehen.
Gerade Menschen mit viel Engagement können den eigenen Ansprüchen nicht mehr genügen, verlieren die Freude an der Arbeit und in Folge auch an der persönlichen Umwelt. Ziel des Workshops ist, aufzuzeigen, wo Veränderungen nötig sind, aber auch, auf welche Ressourcen wir uns verlassen können. Damit wir brennen, ohne uns selbst zu verheizen.

Inhalte

  • Nur wer brennt, kann ausbrennen
  • Auf die Weisheit des Körpers hören
  • Wie kann ich in Balance bleiben?
  • Was nährt – was zehrt?
  • Tipps für Veränderungen auf der Verhaltensebene
  • Authentisch leben auch in den Zwängen des Alltags

Trainerin
Esengül Celik, MSc.
Melanie Gaßner

Info & Anmeldung
Melanie Gaßner
m.gassner@frau-und-arbeit.at
T 06542 73048

Preis

€ 0,00

Kursdaten:

  • Dienstag, 18.02.2020 13:00 - 16:00 Uhr

Kursort:

fbz FrauenBerufsZentrum Zell am See

Hafnergasse 3
5700 Zell am See


Kontakt:

Frau & Arbeit

Griesgasse 2, Stiege 3, 1. Stock
5020 Salzburg
Salzburg
ÖSTERREICH


Tel: +43 662880723-10
E-Mail: info@frau-und-arbeit.at
Website: https://www.frau-und-arbeit.at/

Bildungsberatung

Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr unter 0800 208 400 oder per E-mail unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei erreichbar.


ID #2061